2.2 Stellenwert und Bevorzugung von Medien im Vorschulalter

Vorschulkinder wenden sich - wie das Schaubild Medienkonsum der Vorschulkinder zeigt - den Medien bereits häufiger und interessierter zu, sofern es sich um Angebote handelt, die auf diese Altersgruppe zugeschnitten sind (vgl. inhaltliche und gestalterische Vorlieben).

Im Vorschulalter zählen Hörspielkassetten zu den stark präferierten Medien. Kurze, geradlinig erzählte Geschichten können die Kinder nun bereits gut erfassen. Die einfachen Abspielgeräte können sie zudem selbständig nutzen, was beliebige Wiederholungen ermöglicht und somit das Verstehen der Geschichte unterstützt. Das Fernsehen gewinnt für Vorschulkinder schnell an Attraktivität. Der Symbolcharakter von Fernsehbildern wird nun zunehmend verstanden und das Interesse an den verschiedenen Angeboten wächst - nicht zuletzt durch das Vorbild von Eltern oder Geschwistern (vgl. inhaltliche und gestalterische Vorlieben). Auch an einfachen elektronischen Lernspielen finden Vorschulkinder Gefallen.