4.1 Das Fernsehen als Informationsquelle für Kinder

Kinder wollen Bescheid wissen
Kinder wollen sich zurechtfinden, wollen Bescheid wissen über die Welt, in der sie leben; hier sind auch Informationen gefragt, die über ihre eigene Erfahrungswelt hinausgehen. Danach suchen sie auch im Fernsehen. Sie wollen wissen, was an Wichtigem in der Welt passiert und sie versuchen, diese Informationen auf sich und ihr Leben zu beziehen. So überlegen sie z.B., ob die Tatsachen und Ereignisse, über die im Fernsehen berichtet werden, Auswirkungen auf ihr eigenes Leben haben könnten oder ob sie selbst schon Ähnliches erlebt haben.

Beispiel: Patrick auf Umwegen
Patrick (8) wohnt in einer ganz normalen ruhigen Wohngegend. Im Lokalfernsehen hat Patrick gesehen, dass in einer Straße, die wie eine in seiner Nachbarschaft aussieht, ein Kind verschwunden ist. Außerdem ist in dieser Straße einer seiner Schulfreunde schon einmal von einem Fremden angesprochen worden, ohne dass allerdings darüber hinaus irgendetwas passiert wäre, das Anlass zur Sorge geben würde. Dennoch vermeidet es Patrick seither, durch diese Straße zu gehen.

Beispiel: Melanie macht sich Sorgen
Melanie (10) hört in den Nachrichten, dass bei einem großen Automobilhersteller Leute entlassen werden. Ihre Mutter arbeitet auch in einem Automobilwerk. Sie fragt sich, ob ihre Mutter wohl auch arbeitslos wird. Was das bedeutet, hat sie bereits bei der Familie ihrer besten Freundin beobachtet.

Welche Sendungen nutzen Kinder zur Information?
Mit ihrem Informationssbedürfnis gehen Kinder im Prinzip auf alle Sendungen zu. Von solchen, die sie als besonders wirklichkeitsnah begreifen, erwarten sie dabei die zuverlässigsten Informationen.
Allerdings sehen Kinder Information im Fernsehen mit anderen Augen als Erwachsene:

  • In vielen Bereichen fehlt Kindern Wissen, um die Bedeutung der Bilder und Texte richtig zu erfassen.
Beispiel: Von der Entbindung in den Rollstuhl
Sabine (8) hat im Fernsehen gesehen, wie eine Frau nach der Entbindung in einem amerikanischen Krankenhaus mit dem neuen Baby im Rollstuhl sitzt. Sie bekommt demnächst ein Geschwisterchen und stellt sich jetzt vor, dass ihre Mutter nach der Entbindung schwer krank sein wird.
  • Es mangelt ihnen an Erfahrung, um einschätzen zu können, welche Informationen von Relevanz und welche nicht so wichtig sind, ob z.B. die Kapriolen im Leben Prominenter eine Bedeutung für unsere Gesellschaft oder das eigene Leben haben.
Beispiel: Rap-Stars wissen wo es langgeht
Dem 10-jährigen Paul ist wichtig, etwas über das Leben seiner Rapper-Stars zu erfahren oder auch über Michael Jackson. Denn er ist überzeugt, dass er daraus lernen kann, wie das Leben zu meistern ist.

welche Informationen sie persönlich betreffen könnten und welche nicht, ob es z.B. ein Erdbeben wie in der Türkei auch in Hamburg geben kann oder eine Überschwemmung auch im eigenen Ort.

  • Den Kindern fehlt es auch an Anhaltspunkten, in welchen Sendungen sie zuverlässige Informationen finden und welche mit Vorsicht zu genießen sind, ob z.B. das, was in den nachmittäglichen Talkshows zum Besten gegeben wird, wirklich der Wahrheit oder zumindest den gängigen Normen entspricht.